Login
Information / Kontakt

Interessieren Sie sich für unsere Genossenschaft?

Mitglied werden

Mitfinanzieren

Newsletter abonnieren

Kontakt

Sitzungs- und Pensionszimmer buchen
Sitzungs- und Pensionszimmer buchen

Im Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite stehen Ihnen 7 «Flex Sitzungszimmer» sowie 11 Gästezimmer in der «Pension Kalkbreite» zur Verfügung.  

Wir freuen uns, Sie in der Kalkbreite zu begrüssen.

Anleitung Kalkbreite
anleitung

Auf der Website anleitung.kalkbreite.net erfahren Sie alles über das Leben im Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite.

Veranstaltungen / Neuigkeiten

Samstag, 25.03.2017

10.00 – 11.30 | Öffentliche Führung durch den Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite | Besammlung beim Brunnen Kalkbreitestrasse 6

Die TeilnehmerInnenzahl ist beschränkt! Senden Sie uns eine E-Mail dem Vermerk «Führung Kalkbreite 25. März 2017».

Infos und weitere Veranstaltungen

Newsletter abonnieren

Gewerbe in der Kalkbreite
Gewerbe Kalkbreite

Übersicht über das Gewerbe in der Kalkbreite entlang von Badener- und Kalkbreitestrasse

Kunst & Bau

Im Juli 2010 schrieb die Genossenschaft Kalkbreite einen zweiphasigen, internationalen Kunst-und-Bau-Wettbewerb aus. Die Jury wählte unter den zehn eingereichten Arbeiten der zweiten Phase einstimmig das Projekt «Genossenschaften» des Hamburger Künstlers Christoph Faulhaber aus.

Die Jury überzeugte der konzeptionelle Ansatz des prozesshaften Projektes, der zugleich das Arbeiten und Nachdenken der Genossenschaft widerspiegelt, die mit ihrem Bauprojekt auch eine Vision künftigen Zusammenlebens in der 2000-Watt-Gesellschaft an der Kalkbreite entwickelt.

Es gibt kein einzelnes Auftragskunstwerk, keine «Kunst am Bau», sondern das Konstrukt einer gemeinsamen ideellen Partizipation an dem Gesamtwerk eines einzelnen produzierenden Künstlers.

So ist Faulhabers Projektvorschlag auch als Investition in eine soziale Skulptur zu verstehen. Zentrale Idee ist, das gesamte Preisgeld in Höhe von CHF 240'000 für die kommenden 24 Jahre in Schweizer Staatsanleihen anzulegen und dem Künstler den jährlichen Zinsertrag für sein Schaffen zur Verfügung zu stellen. Als Gegenleistung stellt dieser ein zwölftel seines jährlichen Schaffens der Genossenschaft zur Verfügung. Nach 24 Jahren, wenn die Siedlung längst gebaut, bezogen und belebt ist und die nächste Generation erwachsen geworden ist, steht das Geld, zweckgebunden für Kunst-und-Bau, wieder zur Verfügung.

Die Intendanz Rosengarten der Genossenschaft Kalkbreite betreut das prozesshafte Kunst-und-Bau-Projekt. Der laufend aktuelle Stand wird auf der Seite Projekt «Genossenschaften» dokumentiert.